Zu Besuch beim BW-ZSA

Mitte März hatten zwei Mitglieder die Möglichkeit im Rahmen des "Technischer Leiter"-Kurses das Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung in Bad Tölz zu besuchen. In einer großen Halle ist es dort möglich verschiedene Rettungstechniken zu üben, der Schwerpunkt liegt bei der Ausbildung zum Flugretter. Eine Flugstunde mit dem Simulator kostet nur ein Bruchteil im Gegensatz zum "echten" Hubschrauber. Unser Hauptaugenmerk lag bei der Seilbahn-Evakuierung welche dort wetterunabhängig geübt werden kann.

Bilder

 

Liftrettungskurs

Erst kürzlich fand an der Plose Umlaufbahn bei Brixen ein vom Landesverband organisierter Seilbahn-Evakuierungskurs statt. Auch zwei Mitglieder des BRD Bruneck nahmen daran teil, um sich für den aktuellen Stand der Liftrettung zu informieren.

Bilder

 

Helikopter-Grundkurs

Um für Notfälle, welche mit Unterstützung eines Rettungshelikopters bewältigt werden, gut vorbereitet zu sein, besuchten erst kürzlich zwei Mitglieder des BRD Bruneck einen Helikopter Grundkurs. Bei diesem Lehrgang wird all das nötige Wissen vermittelt, welches bei einem Einsatz mit dem RTH Voraussetzung ist. Bei praktischen Übungen mit Pelikan 1 wurde die Theorie in die Tat umgesetzt. Unter anderem wurde das Auf- und Abwinden und das Verladen eines Patienten im Schwebeflug geübt.

Bilder

 

Notarztassistenzkurs

Für einen Einsatz mit Beteiligung eines Notarztes ist es erforderlich sich mit den speziellen Gerätschaften und Materialien auseinander zu setzen. Dafür nahmen erst kürzlich zwei Bergretter am sogenannten Notarztassistenzkurs teil. Ziel war es, die spezielle Patientenversorgung des Notarztes kennen zu lernen. Dazu zählen: das Legen von venösen Zugängen, die Intubation, die Applikation von Medikamenten, die Anwendung des EKG uvm.
(ALKO)

Bilder

 

Felsübung am Burgkofl

Im Klettergarten Burgkofl in St.Lorenzen fand neulich eine Einsatzübung im Bereich Felsrettung statt. Angenommen wurde ein verletzter Kletterer in Bergnot. Für die Erstversorgung wurde ein Bergretter zum Verunfallten abgeseilt. Gleichzeitig wurde ein Standplatz mit Karabinerbremse aufgebaut; ein zweiter Retter wurde mit der Gebirgstrage abgelassen um den Verletzten aufzunehmen und um ihn bis zum sicheren Boden abzutransportieren.
(ALKO)

Bilder

 

Einsatzübung: Verkehrsunfall im unwegsamen Gelände

Am 15.07 organisierte die Freiwillige Feuerwehr Stegen gemeinsam mit dem Bergrettungsdienst Bruneck eine Übung, um im Ernstfall auf eine solche Situation gut vorbereitet zu sein. Angenommen wurde ein Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten und weiteren drei vermissten Personen in unwegsamen Gelände. Ein Personenwagen war dabei von einer Forststrasse abgekommen, mehrere Meter abgestürzt und schließlich gegen einen Baum geprallt.
Das Unfallauto wurde von der Feuerwehr mittels Greifzug gesichert und die Personen mit Hydraulischen Scheren und Spreizer befreit. Die Bergrettung versorgte die schwerverletzten Patienten und barg sie schließlich mittels Gebirgstrage, dabei musste das Einbein aufgestellt werden.
Die vermissten Personen wurden von den Lawinensuchhunden bereits nach kurzer Zeit aufgespürt und gesund geborgen. Außerdem wurde die gesamte Rettungsaktion von der Finanzwache tatkräftig unterstützt.
Die Übung konnte nach ca.75 min. erfolgreich beendet werden.
(MS)
 
 
Bilder

 

Eiskurs am Hochgallferner

Am Samstag den 27. Juni 2009 fand der Landeseiskurs am Hochgallferner in Rein in Taufers statt.
Es waren 38 gemeldete Teilnehmer aus den gesamten Rettungstellen des Bergrettungsdienstes A.V.S. Südtirol, darunter auch drei Teilnehmer der Sektion Bruneck.
Der Schwerpunkt des Kurses galt der Spaltenbergung mit dem schnellen und sicheren Aufbau des Dreifußes, die Anwendung des Kompressors, als auch die sofortige Kameradenrettung durch den Schweizer Flaschenzug bzw. die Anwendung der einfachen Seilrolle.
(MS)
 
 
Bilder

 

Frühjahrsübung

 Am 8.Mai fand die alljährliche Frühjahrsübung im Klettergarten von Aufhofen statt. Neben der Rettung im steilen Gelände wurde auch der Umgang mit der Seilwinde des neuen Einsatzfahrzeuges geprobt. Ein Dank gilt unseren Ausbildnern Alex, Kurt und Hans Karl.

Bilder

 

Lawinenübung mit Feuerwehren 

Am Samstag, den 21. März 2009,  fand eine gemeinsame Lawinenübung mit den Feuerwehren von Mühlbach/Tesselberg, Oberwielenbach, Gais und Uttenheim statt. Außerdem beteiligte sich an der Übung die Bergrettung der Finanzwache Bruneck und das Weiße Kreuz Bruneck mit zwei Notärzten. Als Einsatzgebiet wurde ein alter Lawinenkegel oberhalb vom Mühlbacher Badl ausgewählt. Die Übung startete gegen 14Uhr, dabei alarmierte ein Augenzeuge, welcher den Lawinenabgang beobachtet hatte, die Einsatzkräfte über die Landesnotrufzentrale 118. Sofort trafen die Lawinenhunde, die Bergrettung Bruneck und die Feuerwehren der Umgebung ein. Karl Niedermair (BRD Bruneck) und der FF- Kommandant Mühlbach/Tesselberg übernahmen die Einsatzleitung.
Sofort wurden die Lawinenhunde zum Lawinenkegel geführt, welche mit ihrer sensiblen Spürnase nach Verschütteten suchten. Die BRD Männer starteten mit der Oberflächen-und LVS Suche und die Feuerwehren begannen unverzüglich Sondierketten zu bilden, um den Lawinenkegel zu sondieren.
Die Übung verlief reibungslos, bereits nach kurzer Zeit wurden zwei Verschüttete aufgespürt, welche, nachdem sie aus den Schneemassen befreit waren, mit zwei Akias zu den Sanitätern des Weißen Kreuzes mit Notarzt transportiert wurden. Außerdem konnten alle Rucksäcke, welche zum Übungszwecke vorher im Schnee vergraben wurden, aufgefunden und ausgegraben werden.
Die Übung war nach ca. einer Stunde beendet.
Nach der anschließenden Übungsbesprechung in der FF-Halle von Mühlbach, wurden alle Beteiligten zu einem Grillteller und Getränk eingeladen.
(MS)
 
 
Bilder

 

Landesübung Suchhunde

Am letzten Januarwochenende fand am Jaufenpass der erste Teil des diesjährigen Winterkurses der Lawinensuchhunde statt. Dabei konnten die Hundeführer samt Hund zeigen was sie drauf haben. Für die Junghunde wurden Motivationsübungen organisiert; A-Hunde (Anfänger) hatten eine einfache Einsatzübung zu lösen. Für die B-, C- und W-Hunde (Fortgeschrittene) wurde es schon schwieriger, sie wurden suchmäßig und einsatztaktisch voll gefordert.
(ALKO)

Bilder

 

Liftrettungsübung am Kronplatz 12.12.08

Auch heuer wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Reischach und der Liftgesellschaft eine Rettungsübung organisiert. Durchgeführt wurde diese am Korerlift. Gemeinsam mit der Bergrettung St.Vigil, der Bergrettung der Finanzwache Bruneck und der Höhenrettungsgruppe der FF St.Georgen wurden die "Skifahrer" von der Bergrettung Bruneck aus den Gondeln geholt; unterstützt wurden sie dabei von den Feuerwehren der Umgebung.
(ALKO)

 

 

Winterrettungslehrgang 08

Am 7. Dezember nahmen 8 Mitglieder der Bergrettung Bruneck am diesjährigen Winterrettungslehrgang am Klausberg im Ahrntal teil. Das Hauptaugenmerk dieses Kurses liegt in der Aus- und Weiterbildung im Bereich der Lawinenkunde. Vor allem wurde der Umgang mit dem LVS (Lawinenverschüttetensuchgerät) geübt, dies ist für die Kameradenrettung als auch für die organisierte Rettung von äußerster Wichtigkeit. Für die organisierte Rettung wurden das Sondieren in der Sondierkette, spezielle Ausgrabmethoden, der Abtransport im winterlichen alpinen Gelände und der Umgang mit dem Recco-Gerät geübt. Außerdem brachte unser Rettungsstellenleiter Karl Niedermair den Kursteilnehmern die Arbeit der Lawinensuchhunde näher.
(ALKO)

 Bilder

 

Erste-Hilfe-Auffrischung 08

Wie jedes Jahr führte die Bergrettung Bruneck auch heuer einen internen Erste-Hilfe-Auffrischungskurs durch. Dabei wurden an zwei Tagen alle für den Bergrettungsdienst relevanten Erste-Hilfe-Maßnahmen durchgespielt. Organisiert wurde dies von unserem SanWart Robert mit tatkräftiger Unterstützung von unseren Ärzten Hermann, Peter und Mauro, sowie von Michael.
(ALKO)

Bilder                                                                         

 

Anwärterkurs vom 27.09 - 03.10.08

Die zwei neuen Anwärter des Bergrettungsdienstes Bruneck nahmen Ende September/Anfang Oktober am Grundausbildungskurs der Bergrettung teil. Das Ziel dieses Kurses ist es, die Vorkenntnisse in der behelfsmäßigen Rettung zu vertiefen und die Grundlagen der organisierten Rettung in Fels und Eis zu erlernen. Der felstechnische Teil fand nahe der Plätzwiese im Pragsertal statt, der Teil bezüglich der Eisrettung fand in Rein am Hochgallferner statt.
(ALKO)

Bilder

   

Hubschrauberübung am 19.07.08

Die Bergrettung Bruneck führte gemeinsam mit der Bergrettung der Finanzwache Bruneck, den Hundeführern Pustertal und der FF Bruneck eine Übung mit dem Helikopter der Finanzwache durch. Dabei wurden alle Beteiligten von Bruneck auf die 2175m Hohe Platte geflogen. Dort wurden verschieden Windenübungen durchgeführt.
(ALKO)

Bilder 

                                        

Interner Felskurs am 05.07.08

Da jeder/e BergretterIn alle 2 Jahre einen Pflichtkurs absolvieren muss und da dies für knapp die Hälfte der Brunecker BergretterInnen in diesem Jahr zutraf, entschloss sich der Ausschuss einen internen Felskurs mit einem Instruktor anzubieten.
(ALKO)

Bilder